News

Landesstützpunkt Leichtathletik

Wir suchen lauffreudige Kinder der Jahrgänge 2015 / 2016

Zur Zeit Aufnahmestopp für die Jahrgänge 2013 /2014

25.09.2021 Landesmeisterschaften U14/U12 Hohen Neuendorf

Mia Fabienne Weichert
Malte Kemmel

Zum letzten Wettkampf der Freiluftsaison ging es zur Landesmeisterschaft U14/U12 nach Hohen Neuendorf. Am Ende des der Meisterschaft kehrten wir mit je 1x Gold, Silber und Bronze zurück. Für die Goldmedaille sorgte die 4x75m Staffel der MJU14, welche als Startgemeinschaft Oder-Spree ein Zusammenschluss der besten Läufer aller drei Vereine unseres Landesstützpunktes ist. Am Start waren Moritz Müller (Leichtathletik in Beeskow), Guibert Ziwo Gjouaka ( SC Frankfurt) und für unseren Verein Malte Kemmel und Max Erhard. Waren wir der Titelverteidiger vom letzten Jahr, so ging es diesmal wieder um Gold. Mit 38,16s wurde es ein klarer Sieg vor der StG. Nauen-Falkensee mit 39,68s und dem SC Potsdam 1 mit 40,18s. Im Speerwurf der M13 belegte Malte Kemmel mit 38,43m den 2.Platz hinter Guibert Ziwo Gjouaka mit herausragenden 51,44. Einen 3.Platz, ebenfalls im Speerwurf, erreichte Mia Fabienne Weichert (W12) mit 27,37. Vom Pech verfolgt war Max Erhard im Finale der 60m Hürden. Aussichtsreich auf Medaillenkurs kam er nach Kontakt mit dem Läufer der Nebenbahn an der 5.Hürde ins straucheln und stürzte über die 6.Hürde. Im gleichen Finallauf erreichte Malte Kemmel den 4.Platz. Einen 4.Platz erreichte Dean Maschke in der 4x50m Staffel MJU12. Wie die U14 war er auch in einer Mannschaft der StG Oder-Spree. Weiteres gute Finalergebnis unter den besten acht war in der M10 der 8.Platz von Karl August Kahlisch mit 2:53,94min über die 800m.

05.09.2021 Deutsche Meisterschaften U16 Hannover

Lara Maria Sdorra St.Nr. 252, 2. von rechts

Ihren erste Teilnahme an Deutschen Meisterschaften hatte sich Lara Maria Sdorra bei den Landesmeisterschaften in Berlin erkämpft. Nun ging es in Hannover darum, sich mit den besten 17 Hürdenläuferinnen Deutschlands der Altersklasse W15 über die 80m Hürden zu messen. Qualifizieren konnte man sich nur, wenn die Normzeit von 12,20s unterboten hat. Großes Ziel von Lara Maria war das erreichen des Finallaufes. Es ging in drei Vorläufe. Der 1. und 2.Platz des Laufes war die direkte Qualifikation für das Finale. Zu den sechs Qualifizierten kamen noch die zwei Zeitschnellsten aller drei Läufe. Lara Maria startete gleich im ersten Vorlauf. Mit einem sehr guten Start setzte sie sich an die zweite Position, die sie bis ins Ziel halten konnte. Mit 12,19s bei 1,5m/s Gegenwind erreichte sie das Finale. Dort ging es darum, die Vorlaufleistung zu bestätigen und sich noch zu verbessern. Denn Lara Maria zog mit der langsamsten Vorlaufzeit ins Finale ein. Dort konnte sie sich aber nicht mehr steigern und belegte am Ende mit 12,34s einen sehr guten 7.Platz. Deutsche Meisterin wurde Emma Kaul (USC Mainz) in 11,59s vor Alexandra Scharf (LA-Team Alzenau) mit 11,72s und Lea Mehringer (LG Oberland) mit 11,76s. Lara Maria Sdorra war aber die einzige Starterin aus dem Sprint/ Hürdenbereich Brandenburgs, die sich für die Meisterschaften qualifizieren konnte. Jetzt geht es noch zu den Norddeutschen Meisterschaften U18 nach Bremen, wo sie sich mit den älteren Jahrgängen über die 100m und im Weitsprung messen will. Ziel dort ist, wie in Hannover, der Einzug in das jeweilige Finale.

29.08.2021 LM Mehrkampf U14/U12 + Kugel und Diskus Mahlow

1.Platz Diskus M13
Malte Kemmel
2.Platz Diskus W13
Emily Zeitz
3.Platz Mehrkampf W12
Mia Fabienne Weichert

Von den Landesmeisterschaften im Mehrkampf sind wir mit je 1x Gold, Silber und Bronze zurückgekommen. Seine Vorleistungen der letzten Wettkämpfe konnte Malte Kemmel im Diskuswurf der M13 bestätigen. Mit 33,75m steigerte er seine persönliche Bestleistung und gewann die Goldmedaille bei nassem Wetter vor Leonard Heidrich vom SC Potsdam mit 32,71m. In der W12 konnte Emily Zeitz mit 24,99m den 2.Platz hinter Julina Arndt (SC Trebbin), die 28,11m warf, belegen. Für eine große Überraschung sorgte Mia Fabienne Weichert im Vierkampf der W12. Mit vier neuen persönlichen Bestleistungen über die 75m, 800m, Weitsprung und im Ballwurf erkämpfte sie einen ganz starken 3.Platz. Wieder etwas Pech hatte unser vierte Starter in der U14. Max Erhard belegte im Mehrkampf der M13 den undankbaren 4.Platz. Für unsere 4 Starter in der U12 war es nach langer Wettkampfpause der erste Wettkampf. Für die beste Platzierung sorgte Dean Maschke in der M11 mit dem 8.Platz.

21./22.08 2021 BBM U18/LM U16 Berlin

Lara Maria Sdorra 1.Platz 80m Hürden W15
Lena Marie Luft 1.Platz 80m Hürden W14
Jule Sandke 2.Platz Diskus WJU18

Zum Höhepunkt der Wettkampfsaison auf Landesebene ging es für Lara Maria Sdorra und Lena Marie Luft zu den Landesmeisterschaften U16 und für Jule Sandke zu den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften U18 in das Sportforum Berlin. Sah es im Vorfeld so aus, das durch den Start des neuen Schuljahres und den daraus verbundenen Stress es zu einem Leistungsabfall kommen konnte, wurde es am Ende ein phantastischer Wettkampf. Wir gingen in 6 Einzeldisziplinen an den Start und kehrten mit 4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze heim und waren damit bei jedem Start auf dem Siegerpodest. Gekrönt wurde das ganze von einer Norm für die Deutschen Jugenmeisterschaften U16 im September in Hannover. Herrausragend war der Wettkampf von Lara Maria Sdorra in der W15. Am 1.Tag gewann sie 2x Gold. Erst über die 100m mit neuer Bestleistung im Vorlauf von 12,87s und ebenfalls Gold mit neuer Bestleistung im Weitsprung von 5,33m. Abgerundet wurde der 1.Tag mit der Silbermedaille im Diskuswurf der WJU18 von Jule Sandke mit 32,01m. Auch in das 100m Finale der W14 konnte Lena Marie Luft einziehen. Dort steigerte sie ihre bisherige Bestleistung auf 13,63s und erlief den 3.Platz. Der 2.Tag stand für uns im Zeichen der Hürden, einer der großen Stärken von uns. Lara Maria Sdorra gewann schon den Vorlauf der W15 in sehr guten 12,32s mit starken Gegenwind. Ziel war es, bei guten Bedingungen die Norm für die Deutschen Meisterschaften U16 von 12,20s anzugreifen, denn dieser Sonntag war auch der letzte Qualifikationstermin dafür. Im Finale zeigte Lara Maria Sdorra dann einen absolut runden und sicheren Lauf. Vom Start an in Führung, gewann sie überlegen in 12,09s, wurde damit Landesmeisterin und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Das zweite heiße Eisen über die 80m Hürden war Lena Marie Luft in der W14. Nach einen völlig verkorksten Vorlauf und dem geradeso geschafften Finaleinzug, bekam sie dort ihre Nerven in den Griff und gewann mit deutlichen Vorsprung in 13,42s den Landesmeistertitel.

Lara Maria Sdorra W15
1.Platz 100m-80m Hürden-Weitsprung

17.07.2021 Norddeutsche Meisterschaften U20/ U16 Berlin

3.Platz Weitsprung Lara Maria Sdorra
8.Platz Diskus Jule Sandke

Bei den Norddeutschen Meisterschaften U16/ U20 in Berlin- Lichterfelde mit Sportlern von 134 Vereinen aus acht Bundesländern, ging es für unsere zwei Starterinnen bei den großen und guten Starterfeldern in erster Linie darum, in die Finals der besten 8 Starterinnen einzuziehen und das gelang recht gut. Am ersten Tag der Meisterschaften konnte sich Lara Maria Sdorra gerade so für das Finale im Weitsprung qualifizieren. Im 4.Versuch zeigte sie dann aber, was sie kann. Mit 5,30m sprang sie auf den 3.Platz hinter Linda Stoll 5,48m (Sportfreunde Kladow) und Kimberly Opitz 5,43m (SC Neubrandenburg). Über die 100m konnte sie nach dem Sieg in ihrem Vorlauf mit 12,99s (neue PB) sich nicht nochmal steigern und verpasste im Zwischenlauf das Finale. Ebenfalls am 1.Tag war Jule Sandke im Diskuswurf der WJU20 am Start. Selber noch in der U18 startberechtigt, erreichte sie mit 32,89m das Finale und erreichte am Ende den 8.Platz. Der 2.Tag stand im Zeichen der Hürden. Lara Maria Sdorra konnte sich wieder knapp für das Finale qualifizieren, wo sie mit neuer persönlicher Bestzeit von 12,42s den 6.Platz belegte.

20.06.2021 LVB - Jugendmeeting in Jüterbog

1. Platz Max Erhard und 2. Platz Malte Kemmel
Lena Marie Luft in Führung

Zum ersten großen Wettkampf des Leichtathletikverbandes Brandenburg ging es zum Jugendmeeting nach Jüterbog. Hier wollten wir uns endlich mal Landesebene nach der langen Pause messen. Mit Max Erhard, Malte Kemmel in der MJU14 und Lena Marie Luft in der WJU14 waren wir mit drei Sportlern am Start. Bei Temperaturen von über 30 Grad sollte es für alle Teilnehmer kein leichter Tag werden. Für uns ging es erst in der Mittagszeit mit den Hürdenläufen los. Den Anfang machten Malte und Max über die 60m Hürden der M13. Nachdem der Wettkampf in Berlin und das Training gut liefen, war einiges zu erwarten. Am Ende wurde es ein ungefährdeter 1. Platz für Max Erhard. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 9,82s bei 1,5m/s Gegenwind konnte wir mehr als zufrieden sein. Das war eine Verbesserung um 15/100s. Malte konnte nach einer Trainingsverletzung leider nicht mithalten, belegte aber trotzdem in 10,05s deutlich den 2.Platz. Im 80m Hürdenrennen der WJU16 lief Lena Marie Luft im Lauf der W14 auf den 3.Platz. Mit 13,25s konnte sie sich auch gegen starke Berliner Konkurrenz behaupten. Danach war aber ihr Wettkampf beendet, da sie stark mit den Temperaturen zu kämpfen hatte und alle Energie verpufft ist. So blieb nur noch Max weiter im Wettkampf, da auch Malte nach seiner Zerrung passen musste. Über die 100m wurde er hinter Jonas Reichert (SSV Jüterbog) mit 10,18s, Konrad Lepping (SC Potsdam) mit 10,23s auf den 3.Platz verwiesen. 10,27s bedeuteten aber wieder Bestzeit. Im abschließenden Weitsprung kam er dann aber nicht mit dem Anlauf an diesem Tag zurecht und sprang mit durchschnittlichen 4,67m auf den 4.Platz.

12.06.2021 Läuferabend Berlin-Lichterfelde

Nach langer Pause ist endlich wieder die Wettkampfsaison gestartet. Da zurzeit Wettkämpfe noch rar gesät sind, müssen wir auch weite Wege und ungewöhnliche Wettkampftage in Kauf nehmen. Nachdem wir in der Vorwoche am Mittwoch in Cottbus unterwegs waren, ging es diesen Mittwoch zum Läufertag nach Berlin-Lichterfelde. Da die Leistungsgruppe gut trainieren konnte, sollte es in Berlin zu neuen Bestleistungen reichen. Mit Lara Maria in der WJU16 und Max und Malte in der MJU14 hatten wir drei Starter im Flach- und Hürdensprint im Rennen. Für Malte in 9,92s und Max in 9,97s ging es im 60m Hürdenlauf gleich im ersten Rennen des Jahres unter die 10 Sekunden- Grenze und zum ungefährdeten 1. und 2. Platz. Lara Maria steigerte sich über die 80m Hürden auf 12,52s, belegte den 3.Platz und hat die Jagd auf die Norm für die Deutschen Meisterschaften U16 in Hannover gestartet, für die 12,20s gefordert sind. Über die 75m konnte Max eine neue pers. Bestleistung in 10,31s laufen und belegte damit den 2. Platz. Etwas unzufrieden war Malte nach verschlafenen Start mit 10,55s und dem 4.Platz. Lara Maria lief über die 100m auch ihre zweite neue Bestleistung an diesem Tag. In 13,16s wurde es der 1.Platz, obwohl sie nach 75m etwas fest wurde und die Lockerheit verlor.

November, 2021

Copyright © BSG Stahl Eisenhüttenstadt e.V. | Programmierung & Hosting by Ruppi Media | Datenschutzerklärung | Impressum
Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!
X
X
X