aktualisiert, 11.02.2020             Landesstützpunkt Leichtathletik
 
           wir suchen zur Zeit nur lauffreudige Kinder der Jahrgänge 2013-2014
                            für alle anderen Jahrgänge Aufnahmestopp                                   


Aktuell,27.01.2020

Zwei Norddeutsche Meisterinnen im Winterwurf

Im Sportforum Berlin fanden die Norddeutschen Meisterschaften
im Winterwurf statt und wieder gab es zweimal Gold zu feiern. In der
Altersklasse WU16 startete Jule Sandke wieder im Diskuswurf. Eine
Woche nach dem Titel bei der Landesmeisterschaft passte es
wieder ein Stück besser mit der Technik. Nach zwei holprigen
Würfen ging der 3.Versuch auf die Siegerweite von 29,31m. Damit
hatte sie 2,51m Vorsprung auf die zweitplatzierte Werferin.
Knapper wurde es im Speerwurf der WU16. Erst im 6. und letzten
Versuch konnte Tabea Ziems sich noch auf den 1. Platz mit 36,93m
werfen und sich den Titel Norddeutsche Meisterin mit 57cm
Vorsprung sichern. Damit konnten die NDM U16 mit dem maximal
möglichen Erfolg abgeschlossen werden.

Aktuell,20.01.2020

Sensationelle Landesmeisterschaften der U16 in Berlin

Bei den an einem Wochenende ausgetragenen  Meisterschaften
im Winterwurf im Sportforum und den Hallenmeisterschaften U16
in der Rudolf Harbig Halle konnten wir alle Erwartungen erfüllen
und mit einem maximalen Medaillenergebnis nach Hause gehen.
Bei sechs Einzelstarts konnten wir 6x auf das Siegerpodest. Mit
3x Gold, 1x Silber und 2x Bronze haben sich die drei Starterinnen
selbst übertroffen. Die 1.Goldmedaille gewann Lara Maria Sdorra
in der W14 über die 60m mit 8,19s. Gold Nummer 2 und 3
wurden beim Winterwurf errungen. Jule Sandke gewann den
Diskuswurf der W15 und 27,85m. In der gleichen Altersklasse warf
Tabea Ziems den Speer mit 37,79m am weitesten. Die
Silbermedaille gewann Lara Maria Sdorra über die  60m Hürden
in 9,56s. Jule Sandke gewann noch Bronze im Kugelstossen mit
9,48m und auch Bronze errang mit ihrer dritten Medaille an diesem
Wochenende Lara Maria Sdorra mit 4,89m beim Weitsprung.
Nächstes Wochenende geht es dann zu den Norddeutschen
Meisterschaften im Winterwurf.

Aktuell,12.01.2020

Erster Leistungstest des Jahres in Cottbus erfolgt

Zum Jahresauftakt ging es wieder zum Deutsch-Polnischen
Meeting nach Cottbus. Mit über 600 Startern aus 14 polnischen
und 25 deutschen Vereinen war es wieder sehr gut besetzt. Bei
den großen Teilnehmerfeldern waren Platzierungen unter den
besten Acht schon ein Erfolg. Beste Platzierung des Tages der
1.Platz von Lara Maria im Weitsprung der U16 mit 4,99m. Im
übertretenen 5.Versuch wurden die 5m deutlich überquert. Dritte
Plätze erreichten Emily in der W12 über 60m Hürden in 11,53s
und Alea (W11) im Weitsprung und 3,95m. Weiter konnten noch
zehn Platzierungen von Vier bis Acht in Feldern bis zu 30 Startern
erreicht werden. Alle Hürdenläufer konnten mit zum Teil neuen
Bestleistungen in sehr guten Starterfeldern überzeugen. Max mit
10,92s und Malte mit 10,98s  in der M12 sind auf einem guten
Weg in Richtung Meisterschaften. Den ersten Auftritt in einem
großen Sportfest hatten Dean und Emil im der Altersklasse M10.
Alle beide konnten sich gut in Szene setzen. Dean erreichte das
Finale über die 50m und belegte mit 8,49s den 5.Platz. Ebenfalls
den 5.Platz erreichte Emil im Weitsprung mit 3,54m.
Nächstes Wochenende geht es dann in Berlin zu den Hallen-
Meisterschaften der U16 in Berlin und den
Winterwurfmeisterschaften.

Aktuell,15.12.2019

Hürdenläufer nehmen Fahrt auf

Beim Adventssportfest in Potsdam konnte Lara Maria in der W14
zweimal aufs Podest. Mit 4,88m im Weitsprung wurde es der Sieg
und mit 8,32s über die 60m der 3.Platz. Höher einzuschätzen aber
die Leistung aller vier Starter über die 60m Hürden. Nach harten
Trainingswochen zeigten alle aufsteigende Form mit neuen
Bestleistungen. Lara Maria verbesserte sich auf 9,83s. Malte und
Max stiegen wie auch Lara Maria um eine Altersklasse auf und
steigerten sich auf 11,00s und 11,02s. Lena Marie kollidierte in
Führung liegend mit der 5.Hürde und kam leider nicht ins Ziel,
wurde aber dafür 2.über 60m in 8,66s.

Aktuell,01.12.2019

1.Tag der Offenen Regionalmeisterschaften in Kienbaum

In den Altersklassen ab U14 lief es am 1.Wettkampftag besser wie
erwartet. Da wir den Wettkampf aus dem vollen Training, ohne extra
Vorbereitung in Angriff nahmen, konnten unsere 8 Starter mit den
Ergebnissen zufrieden sein. 3x1.Platz, 6x2.Platz und 5x3.Platz
konnten mit nach Hause genommen werden. Besonders die
Hürdenläufer wußten zu überzeugen, allen voran Lara Maria in der
W14. Mit 9,88s erstmals unter 10s über die 60m Hürden sind wir
schon weiter wie gedacht. Genauso stark ihre 60m Zeit von 8,35s.
Im Weitsprung gelang ihr der 2.Sieg mit 4,73m. Gold und Silber  gab
es noch im Kugelstoßen der W12 für Lena Marie und Sandy.

Aktuell,24.11.2019

Unsere Jungs die beste Stützpunktmannschaft

Beim Stützpunktpokal in Potsdam konnte unser Mannschaft der
MKU12 ihre starken Saisonleistungen bestätigen. Zusammen mit
den Sportlern von Leichtathletik in Beeskow e.V. und dem
SC Frankfurt gewannen Malte und Max überlegen mit 4362 Pkt.
vor Hohen Neuendorf (4108 Pkt.) und Potsdam (4104 Pkt.). Sehr
gut auch die Einzelleistungen unserer beiden Sportler. Max warf den
Ball 47,5m und sprang 4,59m weit. Malte lief die 50m in 7,52s und
verbesserte sich im Weitsprung auf 4,52m. Unsere Mädchenstaffel
WKU12 mit Mia Fabienne, Emily, Marie und Alea im Team belegte
nach Staffelpech am Ende den 8.Platz.

Aktuell,24.11.2019

Das beste Team managt den Grundschulen-Cup sensationell

Der Grundschulen-Cup 2019 wurde von unserer Abteilung bestens
organisiert und wieder ein voller Erfolg. Wir konnten in der Inselhalle
240 Kinder aus 9 Grundschulen einen sehr sportlichen Wettkampf
bieten, mit dem Ziel, die sportlichste Grundschule zu ermitteln. Die
Qualität der sportlichen Leistungen hat zum Vorjahr nochmal
angezogen und der Wettbewerb wird von allen Grundschulen
begeistert angenommen. In einem sehr spannenden Wettkampf
konnte die Grundschule Ziltendorfer Niederung den Pokal knapp vor
der Grundschule Fünfeichen verteidigen. Großer Dank gebührt den
50 Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf des Tages sorgten und
den Sportlern einen super Sporttag boten.

Aktuell,30.09.2019

Freiluftsaison geht in Frankfurt erfolgreich zu Ende

Beim letzten Freiluftwettkampf einer langen Saison, dem
Bahnabschluss des SC Frankfurt, konnten wir nochmal gute
Leistungen zeigen. Mit 28 Athleten an den Start gegangen, konnten
davon 14 mit einer oder mehreren Medaillen nach Hause gehen. Mit
5x Gold, 14x Silber und 5x Bronze war es ein erfolgreicher
Wettkampf mit sehr guten Einzelleistungen. Über die 60m Hürden
der W12 konnte Lena Marie endlich die T-Kader Norm knacken. Mit
10,97s war es der 2.Platz. Nah an die Norm von 11,20s lief Alea mit
11,28s, dabei ist Alea noch zwei Jahre jünger. Ebenfalls in
Normnähe warf Mia Fabienne den Ball mit 41,0m, ein Meter fehlte
nur zum T-Kader. Stark aufgestellt auch die W8 mit Gold im Ballwurf
für Leni, Silber über 50m für Samantha und Silber und Bronze für
Rosa über 600m und im Weitsprung. Genauso erfolgreich die Jungen
der M9 mit Gold und Bronze über 600m und 50m für Dean und Gold
für Emil im Ballwurf.

Aktuell,14.09.2019

Größter Stützpunkterfolg - Teamlandesmeister MKU12

Zu den Team-Landesmeisterschaften gingen wir diesmal mit zwei
Mannschaften, zusammengestellt aus den besten Mädchen und
Jungen aus Beeskow, Frankfurt und Eisenhüttenstadt in der U12 an
den Start. Endlich wurde unsere sportliche Zusammenarbeit nach 
dem Staffelerfolg mit dem Sieg in der MKU12 bei der Team-LM
belohnt. Mit einer super ausgeglichenen Mannschaft ohne einen
Aussetzer und viel Teamgeist wurde der Titel mit 4439 Punkten vor
dem SC Potsdam (4170 Punkte) und dem Team Prignitz und
SV elektronik Hohen Neuendorf (jeweils 4050 Punkte) gewonnen.
Für uns waren Leonard, Malte und Max im Team am Start. Unsere
Mädchen konnten in der WKU12 mit kleinerer Besetzung den sehr
guten 6.Platz belegen. Bei gleicher Mannschaftsstärke wie die
Jungen wäre sogar mehr möglich gewesen. Unsere Farben haben
dabei Marie, Alea und Mia Fabienne vertreten.  Bericht

Aktuell,01.09.2019

Topfit zum Jahreshöhepunkt

Bei den Landesmeisterschaften U12/14 in Königs Wusterhausen
konnten alle Erwartungen erfüllt werden. Lara Maria konnte in der
W13 über 60m Hürden den Titel erlaufen. Nach dem Vorlauf nur die
drittbeste Zeit, zeigte sie im Finale Nervenstärke und gewann
souverän. Für die 2.Goldmedaille sorgte die 4x50m Staffel des Team
Oder-Spree, unsere Stützpunktstaffel. Mit Malte auf Start und Max
auf Position zwei wurde ein überlegener Sieg mit fast einer Sekunde
Vorsprung herausgelaufen. Für das weitere sehr gute Abschneiden
sorgten alle anderen Teilnehmer. So konnten wir bei 25 Einzelstarts
uns 9 mal unter den Top 8 platzieren. Dabei waren vier 4.Plätze. Alea
wurde in der W10 4. über die 50m in 7,99s und im Weitsprung mit
4,16m. In der gleichen Altersklasse errang Mia Fabienne mit 34,0m
auch einen 4.Platz. 4.Platz auch für Malte über 50m mit 7,75s und
im gleichen Lauf der M11 Max als 8.in 7,81s. Max wurde noch 7.im
Weitsprung mit 4,45m. Lena Marie wurde im Ballwurf der W12 mit
38,0m 6. und auch im Ballwurf der W11 konnte Emily den 8.Platz
erringen.
Nächste Bewährungsprobe für die U12 dann die LM Team.